Institute for
HSR

Erneuerbare Energien - Kompetent in die Zukunft

Davita Steinemann, Institut WERZ, HSR Hochschule für Technik Rapperswil


Erneuerbare Energien gewinnen weltweit immer mehr an Bedeutung. Auch in der Schweiz geniessen viele erneuerbare Technologien hohe Zustimmungsraten. Der Kundenbarometer erneuerbare Energien 2019 der Universität St. Gallen zeigt, dass 85% der Schweizerinnen und Schweizer den Ausbau von Solarenergie und 57% auch den Ausbau von Windenergie in der Schweiz befürworten [1]. Im Jahr 2018 betrug die Stromproduktion aus erneuerbarer Energie (exkl. Wasserkraft) 3'876,9 GWh [2]. Gemäss der Energiestrategie 2050 soll diese Produktion in der Schweiz 2020 schon 4'400 GWh betragen und 2035 fast verdreifacht werden auf 11'400 GWh.


Abbildung 1: Stromproduktion aus erneuerbaren Energien (ohne Wasserkraft) 2000-2017 (Quelle: BFE, Energiestrategie 2050. Monitoring-Bericht 2018 [2])


Das Wachstum der letzten Jahre stimmt optimistisch, doch der gesamte erneuerbare Anteil (inkl. Wasserkraft) am schweizerischen Endenergieverbrauch im Jahr 2018 betrug nur 23% [3]. Folglich wird mehr als drei Viertel des Energieverbrauchs der Schweiz heute über nicht erneuerbare Energieträger gedeckt. Um die Ziele der Energiestrategie und die im August vom Bundesrat beschlossene klimaneutrale Schweiz bis 2050 zu erreichen, braucht es kompetente Fachpersonen, die den Ausbau von Erneuerbaren vorantreiben. Das Weiterbildungsangebot der HSR setzt genau dort an.


Die Weiterbildungen in erneuerbaren Energien bestehen aus vier inhaltlichen Modulen und einem Projektmodul. Zusammen ergeben diese Module einen Zertifikatslehrgang über 15 ECTS-Punkte. Die inhaltlichen Module können aber auch einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist bis zum Start des Moduls möglich.


Modul Technologien der Energieversorgung

Abbildung 2 (Bild: APPA, unsplash)


Sie sind an den einzelnen Technologien und ihrer Funktionsweise interessiert? Melden Sie sich für das Modul Technologien der Energieversorgung an:


Themen:

Technologien zur Gewinnung, Speicherung und Nutzung erneuerbarer Energien

Zeitraum:

September 2019 - Februar 2020 (Einstieg für die verbleibenden 6½ Tage möglich, der schon abgeschlossene ½ Tag kann im Selbststudium erarbeitet werden).

ECTS:

5 ECTS

Kosten:

3'500 CHF

Abschluss:

Abschlussprüfung und Zertifikat

⇒ mehr Informationen


Modul Wirtschaftlichkeit

Abbildung 3 (Bild: softcodex, unsplash)


Sie interessieren sich für die Berechnung der Kosten verschiedener Technologien und wie diese über den gesamten Lebenszyklus wirtschaftlich betrieben werden können? Melden Sie sich für das Modul Wirtschaftlichkeit von erneuerbaren Energien an:


Themen:

Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Lebenszyklusbetrachtungen, Förderprogramme, technologierelevante Förderkriterien

Zeitraum:

Januar - Februar 2020

ECTS:

3 ECTS

Kosten:

2'300 CHF

Abschluss:

Abschlussprüfung und Zertifikat

⇒ mehr Informationen


Modul Green Marketing

Abbildung 4 (Bild: Rodion Kutsaev, unsplash)


Sie interessieren sich dafür, wie ein Unternehmen den Einsatz erneuerbarer Technologien für sein Marketing einsetzen kann? Melden Sie sich für das Modul Green Marketing an:


Themen:

Konzepte, Instrumente, Massnahmen, Business-to-Business und Business-to-Customer

Zeitraum:

Dezember 2019 - Januar 2020

ECTS:

2 ECTS

Kosten:

1'700 CHF

Abschluss:

Abschlussprüfung und Zertifikat

⇒ mehr Informationen




[1] Universität St. Gallen, 9. Kundenbarometer erneuerbare Energien

[2] Bundesamt für Energie, Energiestrategie 2050. Monitoring-Bericht 2018

[3] Bundesamt für Energie, Schweizerische Statistik der erneuerbaren Energien, Ausgabe 2018.

Anmeldung bis zum jeweiligen Modulbeginn jederzeit möglich.

Melden Sie sich jetzt an!