Institute for
HSR

Projekt Online Assessment für ESfG

Das Institut WERZ entwickelte im Auftrag von EnergieSchweiz für Gemeinden ein Online Assessment. Dieses prüft die fachliche Kompetenz der Beratenden in acht Bereichen und gibt ihnen somit Hinweise, wo Weiterbildungsbedarf besteht.

Ausgangslage

Mehr als 400 Schweizer Gemeinden liessen sich bereits mit dem Energiestadt-Label zertifizieren. In diesem Zertifizierungs-Prozess werden die Kommunen von Beratenden begleitet. Um die Qualität der Beratungen zu verbessern, möchte EnergieSchweiz für Gemeinden (ESfG) ein Assessment entwickeln, welches die Fachkompetenz der Berater und Beraterinnen in verschiedenen Bereichen bewertet. Wir unterstützten ESfG bei der Konzeption und Umsetzung des Assessments sowie der Durchführung und Auswertung der Tests.

Vorgehen

Am Anfang steht die Frage nach den Kompetenzen: Was muss ein Energiestadt-Beratender können, damit die Gemeinden optimal begleitet werden? Welches Fachwissen braucht er? Welche Fähigkeiten im Bereich Kommunikation und Kooperation sind nötig?

 

Die Beantwortung solcher Fragen führte zu einem Kompetenzkatalog – der Auflistung jener Fähigkeiten, die gesamthaft den optimalen Energiestadt-Beratenden ausmachen. Basierend auf diesem Kompetenzkatalog wurde in Zusammenarbeit mit Fachexperten Aufgaben ausgearbeitet, welche die genannten Kompetenzen testen. Die Aufgaben sind dabei jeweils als Single-Choice oder als Zuordnungsaufgabe formuliert. Dies ermöglicht eine einfache online Bearbeitung – und eine vereinfachte Auswertung.

 

Letztlich prüfte eine Expertengruppe die Aufgaben auf Unmissverständlichkeit, schweizweite Gültigkeit und angemessene Schwierigkeit.

Resultate

Seit Anfang 2016 absolvierten rund 130 Energiestadt-Berater und Beraterinnen das Online Assessment. Dadurch wurden drei Ziele erreicht:

 

  • Die Ergebnisse der bestehenden Energiestadt-Beratenden verdeutlichen, dass diese hohe fachliche Kompetenz mitbringen und Gemeinden somit effektiv zu beraten vermögen.
  • Den einzelnen Teilnehmenden zeigt das Assessment auf, in welchen Themengebieten sie sich noch verbessern können.
  • Personen, welche sich als Energiestadt-Beratende bewerben, werden durch das Assessment auf ihre Eignung geprüft. Dies trägt zur Qualitätssicherung der Beratungen bei.

Partner

EnergieSchweiz für Gemeinden

Dauer

2015 - laufend

Projektteam

Christian Wirz-Töndury

Jeremy Schälchli

Sandra Moebus