Institute for
HSR

Projekt Netzwerk Reffnet.ch

Das Institut WERZ ist die Nationale Geschäftsstelle und das Vereinssekretariat von Reffnet.ch. Im Auftrag vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) unterstützt Reffnet.ch Unternehmen auf dem Weg zu mehr Ressourceneffizienz.

Ausgangslage

Viele Unternehmen haben das Sparpotential beim Einsatz von energetischen und nicht – energetischen Ressourcen nicht ausgeschöpft. Als Auftrag aus dem Bericht „Grüne Wirtschaft“ des Bundesrates haben verschiedenen Akteuren aus der Wirtschaft, in enger Zusammenarbeit mit dem Bund das Schweizerische Netzwerk Ressourceneffizienz, Reffnet.ch geschaffen.

Vorgehen

Die Hochschule für Technik Rapperswil führt mit Ihrem Institut WERZ die Nationale Geschäftsstelle von Reffnet.ch sowie das Vereinssekretariatund hat beim Aufbau des Vereins eine zentrale Rolle übernommen.

 

Der Verein verfolgt das Ziel, mit innovativen, massgeschneiderten, messbaren und ökonomischen Lösungen eine ressourceneffizienten Wirtschaft zu fördern und damit einen wichtigen Beitrag zu einem effizienten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu leisten. Für das Netzwerk arbeitet ein wachsender Expertenpool, der zurzeit 30 ausgewählte Fachpersonen umfasst. Das Beratungskonzept Reffnet 2.0 unterstützt Unternehmen die noch nicht realisierten Effizienzpotenziale in Produktionsprozessen zu identifizieren und konkrete  Ressourceneffizienz-Massnahmen zu erarbeiten. Ganze Produktionssysteme und Produkte werden nach Ökodesign-Kriterien neu gestaltet. Letzteres führt dank Skaleneffekten oft zu enormen Einsparungen. 

 

Nebst dem Beratungsangebot sollen in Zukunft weitere Lösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz in Unternehmen angeboten werden. Reffnet.ch  unterstützt dazu Vereinsmitglieder bei der Entwicklung neuer Angebote.

 

 

 

Resultate

Die Erfolgsbilanz kann sich sehen lassen: Seit der Gründung hat Reffnet.ch mehr als 7‘300 Unternehmen zum Thema Ressourceneffizienz informiert. In mehr als 300 Unternehmen konnten Potenzialanalysen erstellt werden. Mehr als 150 Unternehmen haben die Umsetzung von Massnahmen beschlossen.

 

Reffnet.ch hat sich verpflichtet, dass Firmen mit den durch den Verein unterstützten Projekten jährlich mindestens 40 Milliarden Umweltbelastungspunkte einsparen. Dies entspricht dem Ressourcenverbrauch von 2000 Personen (à 20 Millionen UBP pro Jahr und Person).

Partner

Mehr als 300 KMU, meist aus verarbeitendem Gewerbe oder Herstellung von Waren.

Dauer

2014 - 2022

Projektteam

Christian Wirz-Töndury

Eva Keller

Weitere Informationen

www.reffnet.ch