Institute for
HSR

Stimmen zum Studium

Alfred Rudin

 

Tätigkeit

Geschäftsleiter ZAV

Zürcher Abfallverwertungs AG

 

Abgeschlossene Weiterbildung

MAS Energie und Ressourceneffizienz, 2016

Alfred, aus welchen Gründen hast du dich dafür entschieden, den MAS Energie und Ressourceneffizienz zu absolvieren?

Der Umfang des Studiengangs ist ideal für mein Tätigkeitsgebiet. Mit den drei CAS konnte ich sowohl den fachlichen Kernbereich meiner Tätigkeit wie auch aktuelle Fragestellungen im ZAV bezüglich Energieeffizienz und Vermarktung abdecken.

 

Welche Kompetenzen hat das Studium bei dir geschärft und wie kannst du diese in deinem Beruf anwenden?

Neben den fachlichen Kompetenzen war dies besonders die Methodenkompetenz. Gleichzeitig mit einer 100% Anstellung und 20 Jahre nach dem ersten Studium nochmals so viel Wissen aufzunehmen, war eine sehr schöne Herausforderung. Insgesamt arbeite ich heute dadurch strukturierter und ergebnisorientierter.

 

Was nimmst du noch aus der Weiterbildung mit?

Der Austausch mit den Kollegen ist ein zentraler Punkt. Daraus sind auch geschäftliche Beziehungen entstanden. Über das gesamte Studium habe ich rund 40 Mitstreiter kennengelernt und gerade die Alumni-Anlässe sind eine gute Gelegenheit, diese Kontakte weiter zu pflegen.

 

Sehr spannend waren auch die verschiedenen Perspektiven der Dozenten. Da diese aus der Forschung, Wirtschaft und Politik kommen, konnten Themen aus den verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Damit ergab sich ein sehr differenziertes Bild der neuen Technologien.

 

Und was hat dir am WERZ besonders gefallen?

Besonders gefallen haben mir die sehr guten Studienunterlagen und die sehr gut vorbereiteten Dozenten. Im Vergleich zu anderen Kursen und Lehrgängen, die ich besucht habe, sind die Unterlagen auf einem sehr hohen Niveau.

 

Die Klassengrösse von rund 10 bis 12 Studenten ermöglichte zudem einen intensiven Austausch mit den Dozenten. Die sehr gute Betreuung in allen Phasen des Studiums sowie der konstruktive Dialog mit dem WERZ, hat viel zum guten Gelingen beigetragen.

 

Letzte Frage: Wem würdest du den Abschluss MAS ERE empfehlen und wieso?

An alle, die im Bereich der Ressourcen- und Energieeffizienz ein Studium machen möchten, welches ihnen ermöglicht, die grossen Zusammenhänge zu erkennen und gleichzeitig die Wirkprinzipien und Technologien im Einzelnen nachzuvollziehen.

 

Die drei CAS waren sehr fordernd. Viel Stoff wurde in kurzer Zeit vermittelt oder musste im Selbststudium aufgearbeitet werden. Rund 700 Seiten Zusammenfassung in drei Jahren waren für mich dabei notwendig. Aber genau diese Qualität war mir sehr wichtig.

 

Wer bereit ist, sich auf diese Dichte an Wissen einzulassen kann enorm profitieren und verdient sich auch seinen Master redlich.

Kontakt

Christian Wirz, Studiengangleiter
christian.wirz(at)hsr.ch
Telefon: +41 (0)55 222 41 72

Informationsabende in Zug

30.10. + 7.12.17
Fachbereich Energie

 

12.10. + 16.11.17
Fachbereich Recycling und Ressourceneffizienz

anmelden

Masterarbeiten

Alfred Rudin, "Zukunft ressourcengeführter KVA", Abschluss Frühjahr 2016