Institute for
HSR

Mai 2017

Themen dieser Ausgabe sind:

Schadstoffe aus dem Regenwasser entfernen

Biozide, Bauchemikalien und Schwermetalle – Regenwasser, das aus Siedlungen abfliesst, ist oft mit verschiedenen Schadstoffen belastet. Um deren Eintrag in Grund- und Oberflächengewässer zu verhindern, müssen neue Behandlungsmethoden gefunden werden. Das Institut UMTEC entwickelte und testete eine vielversprechende Technologie.

 

 


 

 

Fernwärme - powered by the sun

In Dänemark und Deutschland boomen Fernwärmenetze, welche grosse solarthermische Anlagen als Wärmequelle einbinden. Eine Studie des SPF zeigt, dass solche Wärmeverbunde auch in der Schweiz zu attraktiven Preisen Wärme anbieten können.

 

 


 

 

Power-to-Gas Anlage an der HSR

Erneuerbares Methan ersetzt Benzin, Diesel und Erdöl

Wohin mit der überschüssigen Elektrizität aus Solaranlagen und Windrädern? Und wie können wir die Abhängigkeit von fossilen Treibstoffen wie Benzin und Diesel lösen? Eine mögliche Antwort auf beide Fragen lautet Power-to-Gas. Am IET wird aktuell eine Anlage gebaut, welche mit Strom aus erneuerbaren Quellen effizient speicherbares Methan herstellt. Ein spannendes Thema für mehrere Bachelorarbeiten im Studiengang Erneuerbare Energien und Umwelttechnik.

 

 


 

 

...und die Zukunft reisst sich um Sie!

Für 250 Studierende kommt der Abschluss immer näher und damit die Frage: Was mache ich nach dem Studium? An der HSR Stellenbörse konnten sie erste Kontakte zu mehr als 100 Firmen knüpfen. Alumni berichteten über ihre Karriere und wertvolle Erfahrungen.

 

 


 

 

Zusammenhänge erkennen - Technologien verstehen

Der MAS Energie und Ressourceneffizienz vermittelt die Kompetenzen, um Prozesse zu analysieren und optimieren. Alfred Rudin, Geschäftsleiter des ZAV und Masterabsolvent, spricht darüber, was ihm die Weiterbildung am Institut WERZ gebracht hat und wem er sie weiterempfiehlt.