Institute for
HSR

Preisverleihung 2016

Am Mittwoch, 18. Mai 2016 hat die Zuger Stiftung für Wirtschaft und Wissenschaft zum fünften Mal den Zuger Wissenschaftspreis und den Helmut Fischer Jugendpreis im Theater Casino Zug verliehen. Die Stiftung fördert im Geist ihres Gründers, des Unternehmers Helmut Fischer, den Dialog von Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Beide Ausschreibungen zum Thema „Energieeffizienz und Materialeffizienz“ sowie "Technik und Naturwissenschaften" waren Ansporn für innovative Spitzenleistungen der jüngeren Generation.

Helmut Fischer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"In der Idee leben heisst, das Unmögliche behandeln, als wenn es möglich wäre."

 

Johann Wolfgang von Goethe

Programm

Das Hauptreferat "Klimawandel und Wolken – Wo liegt der Zusammenhang?" wurde von Prof. Dr. Ulrike Lohmann vom Institut für Atmosphäre und Klima (IAC) der ETH Zürich gehalten.

Ulrike Lohmann ist eine weltweit renommierte Klimaforscherin und unter der Bezeichnung "Wolkenfrau" bekannt. Sie ist eine der Hauptautoren des letzten UNO-Klimaberichts IPCC, der mit dem Friedensnobelpreis 2007 ausgezeichnet wurde.

Programm

Gewinnerin und Gewinner der 1. Preise mit den Preisstiftern Helmut Fischer und Anni Walther sowie dem Stiftungsratspräsident Kurt Reschucha

Christian Wirz vom WERZ, Moderation

Kurt Reschucha

Matthias Michel

Preisträgerinnen und Preisträger Helmut Fischer Jugendpreis

Preisträgerinnen und Preisträger mit den Stiftern Helmut Fischer und Anni Walther sowie dem Stiftungsratspräsident Kurt Reschucha

Preisträgerinnen und Preisträger Zuger Wissenschaftspreis

Preisträgerinnen und Preisträger Zuger Wissenschaftspreis und Helmut Fischer Jugendpreis

Übergabe Preise Helmut Fischer Jugendpreis

Referat von Silvan Meile, 1. Preisträger Zuger Wissenschaftspreis

Refarat von Sina Arnold, 1. Preisträgerin Helmut Fischer Jugendpreis

Preisübergabe Silvan Meile, 1. Preisträger Zuger Wissenschaftspreis

Ulrike Lohmann, Institut für Atmosphäre und Klima (IAC) der ETH Zürich